Willkommen in der Goethe-Schule!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können.

Gerne informieren wir Sie auf unserer Internetpräsenz über unsere Schule, unser Profil und unsere Konzepte.

Aktuelles aus der Goethe-Schule

Elternabende:

1. Klassenstufe am Dienstag, den 29.9. um 19:00 Uhr

3. Klassenstufe am Mittwoch, den 30.9. um 20:00 Uhr

 

Schulbuchlisten für das Schuljahr 2017/2018
(auch im Portal der Schulbuchausleihe)

1.Schuljahr 2017.pdf
PDF-Dokument [105.9 KB]
2.Schuljahr 2017.pdf
PDF-Dokument [57.4 KB]
3.Schuljahr 2017.pdf
PDF-Dokument [54.8 KB]
4. Schuljahr 2017.pdf
PDF-Dokument [54.4 KB]

 "Dornröschen"
Theateraufführung zum Schuljahresabschluss am 22.Juni

 

"Dornröschen war ein schönes Kind..." so war es heute bei der Theateraufführung der Ganztagsschule zu vernehmen, die in gewohnt - ja, man kann es schon sagen -  professioneller Weise  im Mehrzweckraum unserer Schule stattfand.

Vor der gesamten Schülerschaft, den Schulneulingen der Kitas, Eltern und Lehrern brachte eine Vielzahl von Darstellern ein fulminantes Märchensingspiel auf die Bühne: die Theater-, Tanz- und Instrumentalgruppe der Ganztagschule mit ihren Projektleitern, Frau Löhr, Frau Illner, Frau Welters und Herr Wachswender, zusammen mit dem Schulchor unter der Leitung von Herrn Strauch, der auch das Publikum zum Mitsingen animierte, wurde das Märchen Dornröschen unter Einbeziehung von Musik, Spiel, Gesang und Tanz unter der bewährten Regie von Annette Löhr gekonnt inszeniert. Neben den Hauptdarstellern, Dornröschen, Königspaar, Prinzen, Feen, Köchen, dem Frosch und einem Erzähler, kamen auch Tänzer und die lebende Dornenhecke, die wie bekannt nach 100 Jahren erblühte - hier mit bunten hawaianischen Blütenkränzen - zum Einsatz. Als zum Höhepunkt der Story Prinz Alexander das im Tiefschlaf dahingesunkene Dornröschen wachküsste und das Palastgefolge wieder zu regem Leben erwachte, wurde mit einem Modern-Streetdance bewiesen, dass sich das glückliche Paar, wenn nicht bis zum Ende aller Tage, so doch wenigstens bis dato eines glücklichen Lebens erfreute.

Wir gratulieren allen Beteiligten, ihren Projektleitern und all denen, die im Hintergrund für Bühnenbild, Kostüme, Technik und das unverzichtbare Theatergetriebe mitgewirkt haben zu dieser grandiosen Aufführung.

„Mich als Schulleiter der Goethe-Schule“ , kommentierte Herr Haas die Aufführung, „erfüllt es mit Freude und Stolz, dass unsere  engagierten Kollegen mit unseren Kindern eine derartige Theater- und Singspielkultur an unserer Schule etablieren konnten, die jährlich zwei Aufführungen auf hohem Leistungsniveau präsentieren. Unseren Kindern wird so ein sicher lange nachwirkendes Erfolgserlebnis beschert.“

Neue Ansprechpartnerin für unseren Walkingbus ist Frau Melanie Schäfer mschaefer@muenz.de

Schuhe  einmal anders- ein Kunstprojekt der Kl 4a und 4b

Impressionen vom Waldtag der Ganztagsschule       am 22. Juni im I-Wäldchen

Schon seit 5 Jahren stellt der Waldtag der Goethe-Schule einen besonderen Projekt-Höhepunkt im Schuljahr der Ganztagsschule dar. Im nahegelegenen I-Wäldchen erkunden die Ganztagsschüler diesen vertrauten außerschulischen Lernort in ganz unterschiedlichen Kontexten. So sind aus den zurückliegenden Jahren sicher noch die Projektthemen Waldolympiade  und Landart in guter Erinnerung. Heuer, am 22. Juni, stand der Waldtag nicht unter einem Oberthemen, sondern bot ein facettenreiches Angebot zum Beobachten, Experimentieren und Erfahren unseres Lebensraumes Wald.  Unter der Leitung von Annette Löhr und den Projektleitern der Ganztagsschule wurden 13 Stationen aufgebaut. Die Angebote reichten von sportlichen Übungen über Vogelhäuschen basteln, Wasserrädchen bauen, Schulung der Sinne in einem Blind-Parcour, Bodenproben erstellen, Kunstwerke aus Waldmaterial gestalten, Anlegen einer Wildkräuterpyramide und sogar dem Bau einer Mini- Kläranlage, mit der das Prinzip der Gewässerreinigung veranschaulicht wurde. Jede Klasse besuchte mit ihrem Lehrer zwei Stationen und hatte dort mit den Projektleitern der Ganztagsschule ein intensives Lernerlebnis.
Durch den vielen Regen der letzten Wochen zog der entsprechend modifizierte Untergrund das besondere Interesse und - wie offensichtlich wurde – auch Vergnügen unserer Kinder auf sich. Intensive Erfahrungen mit dem Erdreich von feuchtem Waldboden bis hin zum lehmreichen Matsch boten sich allenthalben an und luden unsere Kinder zur aktiven Auseinandersetzung und zum Experimentieren ein.  Hierbei wurden viele Sinne wie Riechen, Fühlen und Hören angesprochen und auch die wichtige Funktion unseres Waldes als Wasserspeicher wurde augenfällig. Die letzten Spuren dieses intensiven Erlebnisses blieben bis zum Einsatz der Waschmaschine zu Hause sicherlich deutlich sichtbar. Dennoch – oder gerade deswegen – gingen am Ende des Tages alle müde und glücklich nach Hause.
Unser  besonderer Dank gilt dem Bauhof, den Verbandsgemeindewerken und der Küche der Bethesda Stiftung, ohne deren Hilfe der Tag nicht so gut und reibungslos verlaufen wäre.

TourneeOper Mannheim an der Goethe-Schule

Die TourneeOper Mannheim führte am 9. Mai die Kinderoper "Papageno und die Zauberflöte"exclusiv für Kinder der Goethe-Schule auf. Von zwei Opernsängern wurde die berühmte Mozartoper auf professionelle Weise in einer kindgemäßen Rahmenhandlung unter Mitwirkung der Kinder vorgestellt. Die Veranstaltung wurde weitgehend von unserem Förderverein im Rahmen der Förderidee "Kultur für Kids" finanziert.

aktuelle Termine im Schuljahr

 

 


mehr Info: http://fsj-gts.de

Hier finden Sie uns:

Goethe-Schule Höhr-Grenzhausen
Schulstraße 9
56203 Höhr-Grenzhausen

Tel.: 02624/4749  
Fax: 02624/9429265

E-Mail:

goethe-schule@gs-hoehr-g.de  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Goethe-Schule