Willkommen in der Goethe-Schule!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können.

Gerne informieren wir Sie auf unserer Internetpräsenz über unsere Schule, unser Profil und unsere Konzepte.

         Aktuelles aus der Goethe-Schule

Schließung des regulären Unterrichts in RLP
vom 16.03. bis zum 17.04.2020

aktuelle Informationen zur Umsetzung und Organisation
an der Goethe-Schule

 

01.04.2020: Känguru-Wettbewerb:

Der diesjährige Känguru-Wettbewerb findet nach den Osterferien statt. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben und falls die Schule weiter geschlossen sein sollte werden wir eine Möglichkeit finden, den Wettbewerb online zur Verfügung zu stellen. Für alle, die bis dahin noch weiter üben wollen, auf der Känguru-Webseite findet ihr täglich neue Knobelaufgaben: mathe-kaenguru.de/zuhause

Aber bitte nicht schummeln: Erst selbst knobeln und dann in die Lösung schauen!

 

31.03.2020: Notbetreung in den Osterferien

 

Auch in den Osterferien wird an den Arbeitstagen eine die Notbetreuung fortgesetzt.

Anmeldungen bitte bis Ferienbeginn (8.April) im Sekretariat (02624/4749) oder per mail an Goethe-Schule. ( siehe auch  Hinweise, Tipps und Hilfen )

 

29.03.2020: Sorgenbüro weiterhin erreichbar 

Liebe Kinder der Goethe-Schule ,

das Sorgenbüro des Kinderschutzbundes kann im Moment wegen den Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus keine persönliche Beratung und Begleitung anbieten. Dennoch steht euch das Sorgenbüro nun auch per Telefon  oder online zur Verfügung. Falls erforderlich könnt ihr euch vormittags an das Kinderbüro in der Geschäftsstelle wenden (02624-4488). Dort wird euer Anliegen aufgenommen und an Frau Klein weitergeleitet. Zusätzlich könnt ihr das Sorgenbüro per  E-Mail an  sorgenbuero@kinderschutzbund-Westerwald.de  erreichen. Gebt wenn möglich eine Telefonnummer für einen Rückruf an.
Außerdem gibt der Kinderschutzbund auf seiner Homepage  Surf-Tipps für Kinder und Eltern . Der Kinderschutzbund weist auch auf die kostenlose  "Nummer gegen Kummer"  116 111 für Kinder und Jugendliche und  speziell für Elternfragen auf das Elterntelefon 0800 111 0550 hin

 

27.03.2020:

Liebe Eltern, 

wir weisen noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass das Schulgelände geschlossen ist und nicht betreten werden darf. Begleiten Sie Kinder, die zur Notbetreuung kommen, nur bis zum Eingang des Schulhofes. Bei Bedarf erreichen Sie uns telefonisch (02624 /4749) oder per E-Mail:

Goethe-Schule@gs-hoehr-g.de

 

25:03.2020:

Achtung aus Datenschutzgründen ist der Bereich "Unterrichtsmaterial für das Lernen zu Hause" ab sofort nur noch mit einem Passwort zugänglich.
Die Klassenlehrer/innen werden Ihnen morgen den Zugangscode mitteilen.
Bitte beachten Sie , dass der Zugangscode nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt ist und nicht an Dritte weitergegeben werden darf.

 

24:03.2020:

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nun sind wir schon in der zweiten Ausnahmewoche und viele haben sich sicher an die neue Situation angepasst. Es ist für uns alle schlimm, aber es bleibt uns keine andere Wahl und wir hoffen, dass wir alle unbeschadet diese Krise überstehen.

Von euren Lehrern höre ich, dass sie mit vielen im direkten Austausch sind und viele fleißig zu Hause lernen, das finde ich prima.
Die neuen Lernpläne findet ihr immer hier auf der Homepage oder ihr erhaltet sie direkt von euren Lehrern. 

Ihr findet auf der  "dies und das " -Seite auch ein paar Mitmach- und Bewegungspiele und einige Rätsel- und Knobelaufgaben. Wenn ihr die Lösungen findet, freue ich mich über eine E-mail von euch an Alfred.Haas@gs-hoehr-g.de. Schaut immer mal wieder auf die Seite, weil oft etwas dazu kommt.
Wer von euch  selbst etwas Lustiges, Spannendes oder Interessantes entdeckt, gemalt, geschrieben oder erfunden hat,  kann mir den Bericht, die Geschichte, das Bild oder ein Foto gerne schicken. Wenn eure Eltern die Erlaubnis erteilen, kann ich diese Beiträge auch auf der Hompage zeigen.

 

Bleiben Sie, liebe Eltern und ihr liebe Kinder alle gesund und haltet durch.

Wir hoffen sehr, dass wir euch bald wieder gesund in der Schule sehen.

                                                                                   Euer Schulleiter Alfred Haas

 

17:03.2020: Liebe Eltern und Sorgeberechtigten, wir bitten Sie, die Kinder, die an der Notbetreuung teilnehmen sollen, am Vortag bis 12 Uhr telefonisch oder per Mail anzumelden. Teilen Sie auch unbedingt mit, wie und um wieviel Uhr ihr Kind nach Hause soll.

 

16.03.2020: Lernangebote zum selbständigen Arbeiten zu Hause:

Liebe Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler,

eure Klassenlehrer/Innen haben Lernpläne mit Lernaufgaben und Arbeitsmaterialien zusammengestellt, mit denen ihr zu Hause weiterarbeiten könnt und sollt.

Ihr findet die Pläne und Aufgaben weiter oben links unter:

Unterrichtsmaterial für das Lernen zu Hause

Haltet euch zunächst an die Aufgaben die ihr alleine lösen könnt. Wenn ihr Hilfe braucht könnt ihr eure Eltern fragen oder mit Klassenkamreaden telefonieren und eure Lehrer werden auch versuchen mit einzelnen von euch Kontakt aufzunhemen.

 

15.03.2020: aktuelle Ergänzung zur Notbetreuung:

Auf der Webseite der Landesregierung wird die Notbetreuung in Schulen und KiTas konkretisiert:

https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/schulen-und-kitas/

 

Insbesondere verweisen wir darauf, dass grundsätzlich keine Kinder mit erhöhtem Risiko (Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem oder mit akuten Infekten wie Fieber, Husten, Schnupfen oder Durchfall) in der Schule betreut werden und dass gemäß der verfügten Zugangskontrolle

Eltern und Gästen der Zugang zum Schulgelände untersagt ist.
Bitte rufen Sie im Bedarfsfalle im Sekretariat an (02624/4749) oder schreiben Sie eine E-Mail an: Goethe-Schule@gs-hoehr-g.de

 

Da bisher nicht geklärt werden konnte, ob der Schülertransport mit Schülerbussen für die Notbetreuung stattfindet, sollten Sie bis auf Weiteres den Transport für die Notbetreuungskinder selbst organisieren.

 

Quelle: https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/schulen-und-kitas/

 

Eltern-Info zur Schließung des regulären Schulbetriebes  vom 13.03.2020:

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

wie Sie den Nachrichten entnehmen  konnten, bleiben ab Montag, dem 16.3.2020,  die Schulen und Kindergärten bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für einen regulären Betrieb geschlossen. 

Dies bedeutet, dass weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden.

Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten.
Wir bitten dringend darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Familienmitglieder oder durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Dabei sollte jedoch auf keinen Fall auf Personen zurückgegriffen werden, die aufgrund ihres Alters oder ihres Gesundheitszustandes besonders gefährdet sind.
(Damit kommen die meisten Großeltern leider nicht in Frage, was aber im eigenen Interesse unbedingt beachtet werden muss !)

 

Also bringen Sie am Montagmorgen Ihre Kinder nur zur Schule, wenn Sie wirklich keine andere Betreungsmöglichkeit finden.

 

Auch die Ganztagsschule und Betreuung ab 12:05 für die 1. und 2. Klasse finden ab Montag nicht mehr statt. Falls hier im Einzelfall eine Notbetreuung unumgänglich ist, bitten wir um Rücksprache.

 

Wir haben am letzten Freitag den Kindern schon Lernmaterialien und Arbeitshefte mit nach Hause gegeben und werden Sie zeitnah informieren, wie die Kinder an den Unterrichtsthemen selbständig weiterarbeiten können.

Wie gut, dass wir das in der Schule schon oft geübt haben!

Am Montag beraten die Lehrer, wie das organisiert werden kann und wie die Klassenlehrer ihren Kindern entsprechende Lernpläne mit Lernmaterialien, Arbeitsblätter und Aufgaben zukommen lassen.

Eine wichtige Rolle werden hierbei unsere Homepage, E-Mailverteiler in den Klassen oder auch direkte Weitergabe durch Eltern spielen. 

Schauen Sie bitte regelmäßig auf unsere Homepage, hier werden wir Sie über alles Wichtige informieren.

 

Wir bitten Sie um Verständnis für die Maßnahmen und hoffen , dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben.

 

Offizielles Schreiben der ADD Trier:

Einladung zum Landeselterntag in Mainz

am Otto-Schott-Gymnasium am 16. Mai 2020

Demokratie lernen im digitalen Zeitalter

 

Eingeladen sind alle Eltern, KlassenelternsprecherInnen, Schulelternbeiratsmitglieder, auch Lehrkräfte und andere an Schule Interessierte! Der LEB würde sich freuen, von jeder Schule eine Vertreterin oder einen Vertreter zu begrüßen. Mehr Info auf der Hompage des Landeselternbeirates:   https://leb.bildung-rp.de/

"Ein Stern" - Auszeichnung für das Mensaessen der Goethe-Schule -

Im September 2020  wurde die Qualität des Mensaessens der Goethe-Schule, zubereitet und geliefert von der benachbarten Küche der Bethesda-Seniorenresidenz – von der Vernetzungsstelle KiTa- und Schulverpflegung,  mit dem ersten von drei möglichen Sternen des Landesprogrammes „Schule isst besser“ ausgezeichnet. 
Der Kannenbäcker Landkurier berichtet:

Umweltprojekt und Müllsammelaktion der Klasse 4d

Umweltschutz und Umwelterziehung sind ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft und somit auch der Bildungseinrichtungen. Goethe-Schüler der Klasse 4d haben sich mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Pütz, in einer Projekt- woche intensiv mit dem Thema beschäftigt und selbst einen aktiven Beitrag hierzu geleistet.

Felix, ein Schüler der Klasse, berichtet:

Vom 13.9. bis zum 20.9.2018 machte die Klasse 4d der Goetheschule Höhr-Grenzhausen, unter Leitung von Klassenlehrerin Frau Pütz, ein Umweltprojekt. Das Umweltprojekt machte allen klar, wie wichtig die Natur ist. Zu Beginn besprachen wir erst einmal, dass man keinen Müll in die Stadt oder in den Wald werfen soll. Wir gestalteten außerdem große Plakate mit vielen Informationen rund um den Plastikmüll. Zur Verschönerung nahmen wir Buntpapier und erneuerten die Plakate, die nun in der Schule hängen. Wir besprachen auch, wie man Strom sparen kann. Dazu suchten wir im Internet nach Fotos und Berichten. Es gab viele Tipps zum Strom sparen und zur Umweltverschmutzung.
Ein Interview machten wir auch. Wir stellten dabei Fragen, wie man Strom sparen kann und was die Leute tun, um die Umwelt zu schützen. Zum Abschluss des Projektes machten wir der ganzen Klasse eine Müllsammelaktion. Dabei zogen wir mit Handschuhen und Müllbeuteln durch Höhr-Grenzhausen, um die Stadt vom Müll zu befreien. Am Ende hatten wir zwei volle Müllbeutel und fast tausend Zigarettenstummel gefunden. Das war ein erfolgreiches Projekt und wir hoffen, dass die Leute in Zukunft achtsamer mit ihrer Umwelt umgehen.

"Der Wolf und die sieben Geislein"

Alljährlich führen die Ganztagskinder der Theater-, der Tanz- und der Instrumentalgruppe zusammen mit dem Schulchor eine Theateraufführung zum Schuljahresabschluss auf.

Hier einige Eindrücke von der sehenswerten Vorstellung:

Landartprojekt der Klasse 3a und 3c im Mai 2018

Lisa-Marie aus der Klasse 3a erklärt das Projekt:

"Goethe-Cup 2018"

- unser Fußballturnier der 2. bis 4. Klassen

Am 28. Februar fand erstmals das Fußballturnier "Goethe-Cup" für unsere begeisterten Fußballstars aus den 2., 3. und 4. Klassen statt. Unsere jungen Reporter haben folgendes zu berichten:

Bericht der Klasse 4d.pdf
PDF-Dokument [14.4 KB]

Zur Veranschaulichung noch eine Bildreportage:

"Schneeflöckchen" in der Goethe-Schule


Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien stellten die Theater- und Tanzgruppe der Ganztagsschule mit dem Schulchor unserer Schule, wie es seit langem Brauch ist, ihre Weihnachtsvorstellung allen Kindern, Lehrern und vielen Eltern auf der Bühne  im Gemeindezentrum unserer Pfarrkirche vor.

Unter der Leitung von Annette Löhr präsentierten unsere Kinder überaus textsicher und mit schauspielerischem Geschick ein weihnachtliches  Stück rund um ein Schneeflöckchen, das, begleitet von tanzenden Gefährten im Spiel von Nord- und Ostwind, Kindern die heilige Familie mit Hirten und Tieren vorstellt.

Ein wahrhaft gelungener Jahresabschluss, der alle auf die bevorstehende Weihnachtszeit eingestimmt hat. Ein großes Lob und der Dank der Schulgemeinde für diese bravouröse Aufführung gilt allen Beteiligten, ihren Lehrern und allen Helfern.

 "Dornröschen"
Theateraufführung zum Schuljahresabschluss am 22.Juni

 

"Dornröschen war ein schönes Kind..." so war es heute bei der Theateraufführung der Ganztagsschule zu vernehmen, die in gewohnt - ja, man kann es schon sagen -  professioneller Weise  im Mehrzweckraum unserer Schule stattfand.

Vor der gesamten Schülerschaft, den Schulneulingen der Kitas, Eltern und Lehrern brachte eine Vielzahl von Darstellern ein fulminantes Märchensingspiel auf die Bühne: die Theater-, Tanz- und Instrumentalgruppe der Ganztagschule mit ihren Projektleitern, Frau Löhr, Frau Illner, Frau Welters und Herr Wachswender, zusammen mit dem Schulchor unter der Leitung von Herrn Strauch, der auch das Publikum zum Mitsingen animierte, wurde das Märchen Dornröschen unter Einbeziehung von Musik, Spiel, Gesang und Tanz unter der bewährten Regie von Annette Löhr gekonnt inszeniert. Neben den Hauptdarstellern, Dornröschen, Königspaar, Prinzen, Feen, Köchen, dem Frosch und einem Erzähler, kamen auch Tänzer und die lebende Dornenhecke, die wie bekannt nach 100 Jahren erblühte - hier mit bunten hawaianischen Blütenkränzen - zum Einsatz. Als zum Höhepunkt der Story Prinz Alexander das im Tiefschlaf dahingesunkene Dornröschen wachküsste und das Palastgefolge wieder zu regem Leben erwachte, wurde mit einem Modern-Streetdance bewiesen, dass sich das glückliche Paar, wenn nicht bis zum Ende aller Tage, so doch wenigstens bis dato eines glücklichen Lebens erfreute.

Wir gratulieren allen Beteiligten, ihren Projektleitern und all denen, die im Hintergrund für Bühnenbild, Kostüme, Technik und das unverzichtbare Theatergetriebe mitgewirkt haben zu dieser grandiosen Aufführung.

„Mich als Schulleiter der Goethe-Schule“ , kommentierte Herr Haas die Aufführung, „erfüllt es mit Freude und Stolz, dass unsere  engagierten Kollegen mit unseren Kindern eine derartige Theater- und Singspielkultur an unserer Schule etablieren konnten, die jährlich zwei Aufführungen auf hohem Leistungsniveau präsentieren. Unseren Kindern wird so ein sicher lange nachwirkendes Erfolgserlebnis beschert.“

Neue Ansprechpartnerin für unseren Walkingbus ist Frau Melanie Schäfer mschaefer@muenz.de

Schuhe  einmal anders- ein Kunstprojekt der Kl 4a und 4b

Impressionen vom Waldtag der Ganztagsschule       am 22. Juni im I-Wäldchen

Schon seit 5 Jahren stellt der Waldtag der Goethe-Schule einen besonderen Projekt-Höhepunkt im Schuljahr der Ganztagsschule dar. Im nahegelegenen I-Wäldchen erkunden die Ganztagsschüler diesen vertrauten außerschulischen Lernort in ganz unterschiedlichen Kontexten. So sind aus den zurückliegenden Jahren sicher noch die Projektthemen Waldolympiade  und Landart in guter Erinnerung. Heuer, am 22. Juni, stand der Waldtag nicht unter einem Oberthemen, sondern bot ein facettenreiches Angebot zum Beobachten, Experimentieren und Erfahren unseres Lebensraumes Wald.  Unter der Leitung von Annette Löhr und den Projektleitern der Ganztagsschule wurden 13 Stationen aufgebaut. Die Angebote reichten von sportlichen Übungen über Vogelhäuschen basteln, Wasserrädchen bauen, Schulung der Sinne in einem Blind-Parcour, Bodenproben erstellen, Kunstwerke aus Waldmaterial gestalten, Anlegen einer Wildkräuterpyramide und sogar dem Bau einer Mini- Kläranlage, mit der das Prinzip der Gewässerreinigung veranschaulicht wurde. Jede Klasse besuchte mit ihrem Lehrer zwei Stationen und hatte dort mit den Projektleitern der Ganztagsschule ein intensives Lernerlebnis.
Durch den vielen Regen der letzten Wochen zog der entsprechend modifizierte Untergrund das besondere Interesse und - wie offensichtlich wurde – auch Vergnügen unserer Kinder auf sich. Intensive Erfahrungen mit dem Erdreich von feuchtem Waldboden bis hin zum lehmreichen Matsch boten sich allenthalben an und luden unsere Kinder zur aktiven Auseinandersetzung und zum Experimentieren ein.  Hierbei wurden viele Sinne wie Riechen, Fühlen und Hören angesprochen und auch die wichtige Funktion unseres Waldes als Wasserspeicher wurde augenfällig. Die letzten Spuren dieses intensiven Erlebnisses blieben bis zum Einsatz der Waschmaschine zu Hause sicherlich deutlich sichtbar. Dennoch – oder gerade deswegen – gingen am Ende des Tages alle müde und glücklich nach Hause.
Unser  besonderer Dank gilt dem Bauhof, den Verbandsgemeindewerken und der Küche der Bethesda Stiftung, ohne deren Hilfe der Tag nicht so gut und reibungslos verlaufen wäre.

aktuelle Termine im Schuljahr

 

 


mehr Info: http://fsj-gts.de

Hier finden Sie uns:

Goethe-Schule Höhr-Grenzhausen
Schulstraße 9
56203 Höhr-Grenzhausen

Tel.: 02624/4749  
Fax: 02624/9429265

E-Mail:

goethe-schule@gs-hoehr-g.de  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Goethe-Schule